Ist Deutschland das Land der Dumpfbacken?

Veröffentlicht auf von GSXsonstnix

Ich sage ja!

 

Zu dieser Meinungsbildung benötigte ich aber keine umstrittene Pisastudie oder einen Bildungsmonitor. Nein, die persönliche Feldstudie macht den Unterschied!

 

Seht Euch doch mal in Eurem unmittelbaren Wirkungskreis um, überall begegnen sie Euch.....die umherirrenden Verwirrten!

 

Ob im Straßenverkehr, an Eurem Arbeitsplatz oder im Verwanden- und Freundeskreis.....!

 

Geht doch schon frühmorgens auf den Weg zur Arbeit los. Sie fahren das ganze Jahr die selbige Strecke und man sollte doch glauben, dass die Gewohnheit ihnen ein wenig an Sicherheit und Fahrkönnen vermitteln müsste.

Aber nein, "Täglich grüßt das Murmeltier"!

 

Ein Bsp. wollt Ihr? Gerne

Ich hab jeden Tag eine Dumpfbacke vor mir, der es nach Jahren nicht gelernt hat, sich vernünftig auf einer zweispurigen Abbiegerspur einzureihen. Nein, der Burschi nimmt alles in Beschlag und verhindert so, dass andere auch noch über die Ampel kommen.

 

Dann kommts richtig dicke....ich treffe am Arbeitsplatz ein und stell mich schon aufs schlimmste ein! Da sind sie wieder....die von der Straße!

Man sollte doch glauben, dass die Gewohnheit ihnen ein wenig an Sicherheit und Können vermitteln müsste.

Aber nein, "Täglich grüßt das Murmeltier"!

 

Seit Jahren haben wir Strukturen und Prozeße, die niedergeschrieben und auch gelebt werden. Vieles davon sogar tagtäglich und sollten ja irgendwann in den Köpfen landen! Aber wie sieht die Realität aus? Die meisten meiner Kollegen müssen an einer schlimmen Krankheit leiden, weil ich mir die immer wiederkehrenden Fragen meiner Kollegen nicht anders erklären kann.

 

Das ganze Dilemma ist aber nicht neu....nein......begonnen hat das ganze....mmmhhhh....könnt Ihr Euch noch an die Kevin-Transporter erinnern....genau, die von VW! Das liegt nun weit über 20 Jahre zurück.

 

Da begann die ganze Misere! Hier fährt Kevin, Dustin, Justin und Jacqueline mit...so oder so ähnlich lauteten die Aufkleber.

 

Nein, nicht das Bildungssystem ist daran schuld! Nein, nicht der Konsum und seine Folgen ist daran schuld?

 

Nein,......Ihr habt die Dumpfbacken zu dem gemacht, was sie heute sind!

 

Ihr habt dem ganzen keinen Einhalt geboten.....Ihr habt da darauf vertraut, dass die Gesellschaft es schon richten wird.

 

Auch Ihr alleinerziehenden Mütter seid schuld......"Ich zieh mein Kind ohne Vater groß!" Was ist daraus geworden?

Ihr habt so etwas wie Metrosexuelle und dergleichen gezüchtet.

 

Jeder weiß doch (hoffe ich doch!?), dass nur zwei unterschiedliche Pole alles im Gleichgewicht halten!

 

Fazit:

 

Wir werden mit dem Umstand noch einige Jahrzehnte leben müssen und wenn heute nicht reagiert (...alleine das ist schon traurig genug!) wird, wirst Du morgen nichts ernten!

 

So, nun dürft Ihr mich ruhig eines Besseren belehren.......

 

Gruß vom erbarmungslosen GiXXer

 

 

Veröffentlicht in Armes Deutschland

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Rowdy 01/12/2011 20:00


Ich bekomme immer schon Anfälle, wenn ich die Aufkleber sehe
...on Tour. Was interessiert mich, wer da durch die Strassen kutschiert wird. Wenn Kinder sich heute beim spielen ein Knie aufschlagen, wird sofort ein Arzt oder das nächste Krankenhaus aufgesucht.
Früher gab es max. ein Pflaster und dann wieder raus. Wie soll bei einer solchen "Verhätschelung" etwas vernünftiges heauskommen? Da werden doch die verweichlichte Dumpfbacken herangezogen. ;)
Aber wie du schon geschrieben hast, da werden wir noch einige Jahre etwas von haben.
Gruß
Rowdy


GSXsonstnix 01/15/2011 09:09



Joo...alle Macht den Dumpfbacken! Wir waren so arm....bei uns gabs kein Pflaster....


...aber eine trummer Schelln...die gabs um sonst!


 


In der Nachbetrachtung hat die ein und andere Watschen nicht geschadet....nein, sie wies Dir die Schranken auf.....und die Orientierung passte wieder